Unsere Herzensangelegenheit

Die zahnmedizinische Behandlung von Kindern ist uns eine besondere Herzensangelegenheit. Dabei ist es unser wichtigstes Ziel, dass sich die Kinder in der Praxis wohlfühlen und die Behandlung ohne Angst vorm Zanarzt bewältigen können. Wir hoffen und streben an, dass Ihr Kind ein gut mitarbeitender, angstfreier Patient ist bzw. bleibt oder im Laufe der Behandlung werden wird. Es ist unser Wunsch, dass schlechte Erfahrungen mit dem Zahnarzt gar nicht erst entstehen bzw. gemacht werden.

Um dieses Ziel zu erreichen setzen wir neben einer kontinuierlichen, zertifizierten Fortbildung auf ein besonderes Maß an Spaß, Ablenkung und kindgerechter Erklärung. Wir beziehen Ihr Kind aktiv in die Behandlung mit ein und klären es kindgerecht (zum Beispiel mit Hilfe von Stofftieren) über Ursachen und Verlauf der Behandlung auf. Wir lassen unseren kleinen Patienten Zeit, sich an die ungewohnte Umgebung zu gewöhnen und loben Durchhaltevermögen und Tapferkeit anstatt bestehende Ängste in den Fokus zu rücken.

So können Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind auf ein tolles Zahnarzterlebnis freuen.

Lassen Sie ihrem Kind den Vortritt

Um eine möglichst ungestörte Behandlungsatmosphäre zu schaffen, informieren Sie uns bitte vor der Behandlung über die Eigenheiten Ihres Kindes, über mögliche Vorerkrankungen, zahnärtliche Vorerfahrungen und aktuelle Beschwerden. Lassen Sie danach Ihr Kind in Vordergrund treten. Eine direkte Kommunikation zwischen Arzt und Patient wird Ihrem Kind helfen, Vertrauen zu fassen und angstfrei mit der Behandlung umzugehen.

Vertrauen Sie Ihrem Zahnarzt

Helfen Sie ihrem Kind, indem Sie Vertrauen zu Ihrem Zahnarzt haben. Übertragen Sie deshalb nicht die eigene Nervosität oder die eigenen Ängste auf Ihr Kind. Ihr Kind wird schneller Kontakt zu uns aufnehmen und mit ungeteilter Aufmerksamkeit der Behandlung folgen, wenn Sie sein Durchhaltevernögen und seine Tapferkeit loben, eventuelle Ängste oder Schmerzen aber nicht besonders thematisieren.

Fördern Sie eine aktive Mitarbeit

Machen Sie Ihrem Kind klar, dass Karies vermeidbar ist, z.B. durch eine tadellose Mundhygiene oder eine zuckerarme Ernährung. Erklären Sie Ihrem Kind außerdem, dass eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt ein Leben lang notwendig sein wird. So wird sich ihr Kind an die Besuche beim Zahnarzt gewöhnen und lernen, dass es selbst aktiv bei der Pflege seiner Zähne mithelfen kann.